Pellopuu Oy ist eine moderne Holzveredelungsfabrik nördlich des Polarkreises.

Die unter den schwierigen nordischen Verhältnissen gewachsenen Fichten (Picea abies) und Kiefern (Pinus silvestris) sind engfaserig, wodurch nur wenig Rissbildung und Leben auftreten.

Die Fabrik und der Hauptsitz befinden sich am Ufer des frei strömenden Flusses Tornionjoki im schönen Dorf Turtola der Gemeinde Pello.

Das Unternehmen kann auf 60 Jahre Erfahrung im Holzbau zurückblicken, wobei die Traditionen und das Fachwissen bereits über hundert Jahre in die Vergangenheit reichen.

  • Das Unternehmen wurde am 7.11.1952 (Nummer 127.567) ins Handelsregister eingetragen.
  • Das Warenzeichen (unten) mit Registernummer (111) 226036 wurde am 13.12.2002 registriert.
  • Das Unternehmen gehört zum Konzern Kriston Kiinteistöt Oy.

Firmennummer: 0193691-9
Bankverbindung: Nordea
IBAN: FI62 1171 3000 1003 00
BIC: NDEAFIHH

Das Unternehmen kooperiert mit den Unternehmen, den Unternehmerverbänden und den Lehranstalten der Gemeinde und der Region. Das Unternehmen beschäftigt jedes Jahr Praktikanten aus internationalen Lehranstalten.

Grüße aus Pello

Wir entwickeln die Tätigkeit des Unternehmens weiter – wir schaffen aus nordischem Holz Produkte und Lösungen für den Bau für den internationalen Markt.

Armas Kristo

Besitzer der Pellopuu Oy

Die Geschichte der Pellopuu Oy

SEIT 1900

1900

Auf dem Grundstück wird mit der Sägearbeit begonnen.

1971

Die industrielle Produktion von Blockhäusern beginnt.

1981

Die Produktion der Blockhäuser wird auf das Grundstück des Sägewerks verlegt.

1985

Das Sägewerk wird eingestellt.

2002

Das Warenzeichen Lapin Punahonka wird registriert.

2005

Die Holzbearbeitungslinie Logmatic wird in Betrieb genommen.

2007

Erweiterung der Produktionsanlagen; es wird mit der Fertigung von Lamellenbalken begonnen.

2012

Erweiterung der Produktionsanlagen und Steigerung der Keilzinkenverbindungskapazität; es wird mit der Fertigung von Leimbalken begonnen.
DIE REISE GEHT WEITER UND WIR ENTWICKELN DIE TÄTIGKEIT DES UNTERNEHMENS STÄNDIG WEITER.